Schurenbachhalde, Essen

von zwehni

Hmm…mal eben in meinen Ruhrgebietsführer geschaut und muss feststellen, dass es kaum noch etwas zu entdecken gibt. Oder etwa doch? Mittlerweile wurden die doch recht unansehnlichen, schwarzen Kohlehalden im Ruhrgebiet aufwendig renaturiert und mit beeindruckenden, weithin sichtbaren Landmarken versehen. Rund um die  Halde Hoheward in Herten wurde ein pitorresker Landschaftspark entwickelt und oben auf der Halde befindet sich seit Kurzem eine Horizontalsonnenuhr und ein Obelisk. Aber – da war ich leider auch schon!

In Essen-Altenessen – Nahe der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen – befindet sich die Schurenbachhalde, unmittelbar am Rhein-Herne-Kanal, zwischen Emscherstraße und Nordsternstraße und in der Nähe des Nordsternparks Gelsenkirchen, die im Rahmen der Internationalen Bauausstellung, kurz: IBA, als Landmarke gestaltet wurde. Auf ihrer Spitze, in rund fünfzig Meter Höhe, befindet sich die sogenannte „Bramme (für das Ruhrgebiet)“ des amerikanischen Künstlers Richard Serra.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Schurenbach
http://www.uni-duisburg-essen.de/~gpo202/land/schuren.htm
http://www.fotoreiseberichte.de/ruhrgebiet/ruhrgebiet_haldeschurenbach.htm

Also, ab ins Auto und los. Die Halde ist schnell gefunden und befindet sich in der Nähe der Autobahnausfahrt A 42 Gelsenkirchen-Heßler.

Die tief verschneite Himmelsleiter lud jetzt nicht gerade zum Aufstieg ein, zumal mittendrin plötzlich einige Stufen fehlen.

Schurenbachhalde_Essen_090110_95-1

Die Mühen lohnten dann aber doch. Allmählich sieht man aus einigen hundert Metern Entfernung die Bramme aufragen.

Schurenbachhalde_Essen_090110_04-1 Schurenbachhalde_Essen_090110_18-1
Schurenbachhalde_Essen_090110_22-1

Auf dem „Gipfel“ dann, hat man einen tollen Ausblick über die Industrie-Skyline des Ruhrgebietes.

Schurenbachhalde_Essen_090110_55-1

Die Bramme an sich ist auch schon spektakulär. Beim Fotografieren waren ich mir nie sicher, ob ich die Kamera schiefhielt oder ob die Skulptur tatsächlich schief installiert war. Ich habe einfach mal ein bißchen rumexperimentiert.

Schurenbachhalde_Essen_090110_41-1 Schurenbachhalde_Essen_090110_39-1
Schurenbachhalde_Essen_090110_32-1 Schurenbachhalde_Essen_090110_37-1

Richtig toll sah die Szenerie jedoch aus, als die Sonne langsam unterging. Da soll noch mal einer sagen, das Ruhrgebiet sei nicht schön!

Schurenbachhalde_Essen_090110_65-1 Schurenbachhalde_Essen_090110_67-1

Schurenbachhalde_Essen_090110_73-1