Christof Schläger Rotation 2

von zwehni

Am 30. September 2006 fand in der Maschinenhalle der ehemaligen Zeche Teutoburgia in Herne ein Kulturevent der besonderen Art statt. Der Herner Klang-Künstler und -instrumentenbauer , Christof Schläger, überregional bekannt durch seine fantastischen Soundkompositionen auf selbstgebauten Instrumenten, die auf solch klangvolle Namen wie Kulong, Chromix oder Rauscher hören, präsentierte in stimmungsvoller Atmosphäre seine Kompositionen.

Für dieses Konzert baute Christof Schläger acht neue Instrumente.

Rotation 1 und Rotation 2 sind Komposition für die neuen Instrumente. Sie sind in der ganzen Maschinenhalle verteilt und erzeugen einen eigenen Klangraum. Die neuen Instrumente werden durch bestehende Instrumente wie Chromix, Sirenen, Klapper, Whupi unterstützt. Mitten drin können die Besucher auf leuchtenden Stühlen Platz nehmen und umgeben von einer Landschaft aus futuristischen Klang-Instrumenten, das Konzert erleben.

Quelle: krachcom.de, http://www.krachcom.de/phpbb2/printview.php?t=4557&start=0&sid=46c930b5ef1e4c575b4179c0d6e638f0)

Lediglich über einen Laptop angesteuert ergaben sich daraus wundervolle Kakophonien aus nie gehörten Klängen, welche das Auditorium andachtsvoll lauschen ließen.

_MG_9277

_MG_9261 _MG_9262
_MG_9263 _MG_9264
_MG_9265 (2) _MG_9265
_MG_9266 _MG_9267
_MG_9268 _MG_9269
_MG_9271 _MG_9273
_MG_9274 _MG_9275
_MG_9278 _MG_9280
_MG_9282 _MG_9283
_MG_9284 _MG_9285
_MG_9286 _MG_9288
_MG_9289 _MG_9290
Advertisements