Zentraler Omnibus-Bahnhof Herne (ZOB)

von zwehni

 

Am 30. November 2005 zog es mich einmal bei klirrender Nass-Kälte zu einem architektonischen Kleinods Hernes – den Zentralen Omnibusbahnhof – am Herner Bahnhof.

ZOB DRI 150 (2)

Meine DSLR schraubte ich auf ein Stativ und nahm Fotos mit verschiedenen Belichtungs- und Blendeneinstellungen auf.

_MG_1913

Bahnhofsvorplatz 01 Bahnhofsvorplatz 03

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) am Bahnhofsvorplatz in Herne ist mit mehr als 12000 Fahrgästen pro Tag ein wichtiger Verknüpfungsträger für S- und Regionalbahn sowie für den ÖPNV und MIV und nimmt daher eine besondere Bedeutung ein.

Bahnhofsvorplatz 05 Bahnhofsvorplatz 10

Veranlassung der Umgestaltungsmaßnahme war im Jahre 1990 die Beteiligung der Stadt Herne an dem IBA-Projekt zur Attraktivitätssteigerung der Bahnhöfe entlang der Köln-Mindener Eisenbahn. Ziel dieses Projektes war, durch die Zusammenführung von unterschiedlichen Nutzungen und Hinführung zum öffentlichen Personennahverkehr den Individualverkehr zu verringern.

Bahnhofsvorplatz 21 Bahnhofsvorplatz 24

In diesem Konzept kommt den Bahnhöfen und Bahnhofsvorplätzen als Eingangstor zur Emscherregion allgemein eine erhebliche Bedeutung zu. Das IBA – Konzept ging über den S-Bahn – üblichen Ausbau eines Bahnsteiges und die Anlage von bike and ride – Anlagen (B+R) hinaus und sah insbesondere eine bessere Integration und Verknüpfung der verschiedenen Verkehrsarten, ein gut begreifbares Informationssystem für die Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel, die Instandsetzung der Bahnhöfe und der Bahnanlagen sowie eine städtebauliche Erneuerung der Bahnhofsvorplätze vor.

Bahnhofsvorplatz 23 Bahnhofsvorplatz 07

Für die Neugestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) einschließlich der Straße “Bahnhofsvorplatz” wurde bereits im Jahre 1991 ein beschränkter Regionalisierungswettbewerb ausgelobt. Das Preisgericht zu diesem Wettbewerb hat unter Beteiligung der Verkehrsträger im April 1992 stattgefunden. Zu dem Gestaltungskonzept des ersten Preisträgers wurde von der Stadt Herne in Abstimmung mit den Trägern des ÖPNV zum Bahnhofsvorplatz ein verkehrtechnischer Entwurf erstellt, der das vorhandene Verkehrsaufkommen aller Verkehrsteilnehmer und Verkehrsarten berücksichtigt. Die verkehrstechnische Prüfung basiert auf einem verkehrsabhängigen, rechnergestützten Verkehrsmodell. Als Grundbelastung wurden die Spitzenwerte der Hauptverkehrszeiten zugrundegelegt.

Bahnhofsvorplatz 10 Bahnhofsvorplatz 27

Die DB AG hat mit Mitteln des Landes und einem Anteil der Stadt Herne bereits in 1999 eine “Denkmalgerechte Erneuerung” des Empfangsgebäudes am Bahnhof Herne durchgeführt. Der östliche Teil des Bahnhofsvorplatzes ist ebenfalls in 1999 im Rahmen der IBA-Maßnahme mit Mitteln des Landes so umgestaltet worden, dass er für Fußgänger eine städtebaulich akzeptable Verbindung zwischen dem Ostausgang des Bahnhofsgebäudes und der Fußgängerzone Bahnhofstraße sowie dem neuen P+R-Parkplatz an der Dammstraße darstellt.

Technische Daten

Gesamte umgestaltete Verkehrsfläche (IV / ÖV) ca. 22.000 qm
davon reine Bussteigfläche (ZOB): ca. 2.200 qm
Kanalverlegung: ca. 175 m
Dachfläche: ca. 2.800qm
(ca. 142 m Länge, max. 26.3 m Breite)
Umbau U-35 Pavillon Komplettsanierung ca. 185 qm
Haltestellen:
– 4 Haltestellen für Standardlinienbusse
– eine kombinierte Haltestelle für zwei Linienbusse (Standard- und Gelenkbus)
– 4 Haltestellen für Gelenkbusse
– eine Reisebushaltestelle
Radverkehr:
Bau von Radwegen im Zuge Cranger Straße/Westring und Bahnhofsvorplatz.
Bau einer überdachten Fahrradabstellanlage für 56 Fahrräder
(ca. 100 qm Glasdachfläche )
Gestaltung von 6 Fahrradboxen für 12 Fahrräder
Beleuchtung:
– Dachbeleuchtung (öffentliche Beleuchtung Bussteig) 31 Stück
– Effektbeleuchtung (private Dachbeleuchtung) ca. 60 Stück
– Mastleuchten (öffentliche Beleuchtung Straßen / Plätze) 36 Stück
Behindertenleitstreifen ca. 400 m
Bäume (geplant) ca. 45 Stück
Grünfläche: ca. 1.700 qm
Gesamtbauzeit: 23. Juni 2003 bis 29. Oktober 2004

Quelle:

Homepage der Stadt Herne,  http://www.herne.de/__c1256f160029bd61.nsf/0/a0cfdd21cb22d806c1256f8e004a3f71!OpenDocument&Click=)