Schloss Strünkede, Herne

von zwehni

Das Schloss Strünkede im Herner Stadtteil Baukau war bis zum Ende des 18. Jahrhundert war das Sitz der Familie der Freiherren „von Strünkede“ und ist ein schöner Renaissancebau aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Es beheimatet seit 1938 die kultur- und stadtgeschichtlichen Sammlungen des Emschertal-Museums.

Sein Name geht auf das mittelhochdeutsche Wort „strunk“ für „gerodeter Baum“ zurück.

Seit einigen Jahren werden standesamtliche Trauungen im Schloss angeboten.

Am 14.02.2006 machte ich mit vor Kälte klammen Fingern diese Langzeitbelichtungsfotos:

_MG_2693 _MG_2700
_MG_2702 Schloss Strünkede 060114_07
Schloss Strünkede 060114_08 _MG_2696
_MG_2697 Schloss Strünkede 060114_14
  Im Schlosspark ließ Bernd von Strünkede 1272 die Schlosskapelle errichten, heute das älteste erhaltene Bauwerk im Stadtgebiet
Schloss Strünkede 060114_21 Schloss Strünkede 060114_20

Mehr als zwei Jahre später, am 1. November 2008 begab ich mich noch einmal bei nasskaltem Wetter in den Strünkede-Park und nahm diese Fotos auf:

Schloss_Strünkede_081101_23 Schloss_Strünkede_081101_15
Schloss_Strünkede_081101_02 Schloss_Strünkede_081101_07
Schloss_Strünkede_081101_25 Schloss_Strünkede_081101_34
Schloss_Strünkede_081101_40 Schloss_Strünkede-experimentell_081101_05
Schloss_Strünkede_081101_09 Schloss_Strünkede_081101_37
Schloss_Strünkede_081101_08 Schloss_Strünkede_081101_28
Schloss_Strünkede_081101_31 Schloss_Strünkede_081101_43
Schloss_Strünkede_081101_49 Schloss_Strünkede_081101_50
Schloss_Strünkede_081101_56 Schloss_Strünkede_081101_58

Blick auf die U-Bahn-Station “Schloss Strünkede”:

Schloss_Strünkede_081101_75

Quellen: