Herne Boulevardfest 2010 Coversaki Live

von zwehni

Das Wetter hielt sich am Abend, obwohl es tagsüber noch wie aus Kübeln gegossen hatte. Und so füllte sich der Robert-Brauner-Platz in Herne doch noch mit einigen hundert Menschen, die gekommen waren, um COVERSAKI zu sehen.

Nach anfänglich etwas dünnem Sound, hatte der Mann am Mischpult doch schnell die passenden Einstellungen gefunden, um der Band, die – wie der Name schon vermuten lässt – ausschließlich Coverversionen bekannter Rock- und Popstücke aus den Epochen der 80er, 90er und der aktuellen Zeit spielte, einen doch noch fetten Sound zu verpassen.

coversaki0684.jpg

coversaki0702.jpg

coversaki0832.jpg

Das Songspektrum erstreckte sich dabei über Easy Lover (Phil Collins & Philip Bailey), Sledgehammer (Peter Gabriel), Jesus he knows me (Genesis), Perfekte Welle (Juli), Krieger des Lichts (Silbermond), Where the streets have no name (U2), Broken Strings (James Morrison & Nelly Furtado), Say it right (Nelly Furtado), Living on a prayer (Bon Jovi), Like the way I do (Melissa Etheridge), Alles neu (Peter Fox), Let me entertain you (Robbie Williams), Kids (Kylie Minogue), Just like a pill (Pink) und, und, und…

coversaki0824.jpg

coversaki0872.jpg

coversaki0902.jpg

Insbesondere der Dirty Dancing-Soundtracktitel „(I’ve Had) The Time of My Life“ von Bill Medley und Jennifer Warnes verzückte die anwesende Damenwelt.

coversaki0783.jpg

coversaki0922.jpg

Das Konzert endete gegen 23 Uhr. Doch die Band musste angesichts der lautstark geforderten Zugabe noch einmal auf die Bühne.

Auf dem Rückweg hatte man dann doch noch einmal Gelegenheit, die stimmungsvollen Lichtinstallationen zu bestaunen.

coversaki0942.jpg

coversaki1052.jpg

coversaki0952.jpg